Häufig gestellte Fragen

1. Wie lautet der Name der Stiftung?
Der Name lautet Bürgerstiftung Lauda-Königshofen.

2. Welchen rechtlichen Status hat die Stiftung?
Die Stiftung ist eine gemeinnützige, unabhängige und rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts.

3. Wann wurde die Stiftung gegründet?
Die offizielle Gründung, das sog. Stiftungsgeschäft, erfolgte am 11. Oktober 2013 im Rathaus Lauda-Königshofen und bestand im Wesentlichen aus der feierlichen Unter-zeichnung der Verpflichtungserklärung der Gründungsstifter.

4. Wer hat die Stiftung gegründet?
Ein Kreis von engagierten Bürgern, Gewerbe- und Handelstreibenden, Industriebe-trieben und Dienstleistungsunternehmen in der Stadt Lauda-Königshofen hat die Stiftung gegründet und möchte damit die nachhaltige Entwicklung unseres Gemeinwesens fördern und unterstützen.

5. Wie hoch ist das Stiftungskapital?
Die finanzielle Erstausstattung durch die Gründungsstifter beträgt insgesamt 102.500,00 €.

6. Welche Gremien hat die Stiftung?
Die Gremien oder Organe der Stiftung sind
a) der Vorstand, der aus drei Mitgliedern besteht,
b) der Stiftungsrat, der zur Zeit aus sechs Mitgliedern besteht und
c) das Stifterforum, das aus allen Gründungsstiftern und Zustiftern ab einer Stiftungszuwendung von mindestens 500,00 € besteht.

7. Was ist der Stiftungszweck?
Zweck der Stiftung ist die Entwicklung, Förderung und Würdigung nachhaltiger und innovativer Ideen und Konzepte in der Stadt Lauda-Königshofen mit allen ihren Orts-teilen.

8. Welche Aufgaben hat die Stiftung?
Entsprechend dem Zweck der Stiftung soll vor allem das bürgerschaftliche Engage-ment und die nachhaltige Entwicklung unseres Gemeinwesens gefördert werden. Schwerpunkte sind dabei die Kinder-, Jugend-, Senioren- und Familienförderung, Unterstützung der Heimatpflege und des traditionellen Brauchtums sowie der Völker-verständigung und Integration. Viele weitere Aufgaben könnten hier noch aufgezählt werden und sind im Leitbild der Bürgerstiftung enthalten.

9. Wie viel Geld steht für die Förderung zur Verfügung?
Manche sind der Meinung, dass mithilfe des Stiftungskapitals Projekte gefördert werden könnten. Dies ist allerdings nicht richtig, denn das Wesen einer Stiftung besteht darin, das Kapital zu erhalten. Darum ist es eine der wichtigsten Aufgaben des Vorstands, das Kapital sicher anzulegen und einen nachhaltigen Ertrag zu ermöglichen. So kann man natürlich nur bescheidene Erträge erwirtschaften.

10. Welche regionale Abgrenzung hat die Stiftung?
Für weitere Stifter und Spender besteht keine regionale Begrenzung, allerdings können entsprechend unserer Satzung nur Projekte in der Stadt Lauda-Königshofen gefördert werden.

11. Wie kann ich Stifter werden?
Eine Zustiftung ist ab einem Betrag von 500,00 € möglich. Eine sog. Verpflichtungs-erklärung kann von der Homepage der Bürgerstiftung Lauda-Königshofen herunter-geladen werden. Selbstverständlich kann eine Spende steuerlich geltend gemacht werden. Neben Geld können auch Sachspenden eingebracht werden. Ab einem Betrag von 25.000,00 € kann man einen auf seinen Namen lautenden Stiftungsfonds einrichten. Die Verwendung der Erträge für bestimmte Themen können von dem Stifter festgelegt werden. Auch für Zuwendungen auf dem Wege der Nachlassrege-lung ergeben sich interessante Möglichkeiten. Wenden Sie sich bei allen auftreten-den Fragen vertrauensvoll an die Mitglieder des Vorstands oder des Stiftungsrats.

12. Kann ich auch durch Spenden helfen?
Spenden ab 10,00 € sind hocherwünscht, können sie doch vollständig für die Förderung von Projekten eingesetzt werden. Natürlich ist die Spende ebenso wie die Zustiftung steuerlich voll absetzbar.

13. Kann ich die Stiftung auch unterstützen, wenn ich keine finanziellen Mittel entbehren kann?
Freiwillige Helfer sind für die Durchführung unserer Veranstaltungen oder unserer Projekte hochwillkommen. Wir werden laufend Informationen über Projekte und Veranstaltungen veröffentlichen und um Mithilfe bitten.

14. Wie kann ich die Stiftung am besten kontaktieren?
Gerne nehmen die Vorstandsmitglieder Ihren Anruf entgegen:
Gerhard Glöckner, Vorstandsvorsitzender (Tel. 0 93 43 / 50 96 98),
Leo Köhler, stellv. Vorstandsvorsitzender (Tel. 0 93 43 / 6 20 20),
Christian-Andreas Strube (Tel. 0 93 43 / 29 25).
Außerdem können Sie uns eine E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder ein Fax (0 93 43 / 50 97 02) schicken.

In jedem Fall freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung.